WIR ÜBER UNS

Der Name KiD steht hier für „Kind in Düsseldorf“. Das KiD Düsseldorf ist das erste KiD Haus. 1993 wurde es gegründet und nahm 1994 seine Arbeit auf. Das Besondere an KiD: Im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes stellen wir das gewaltgeschädigte Kind mit allen seinen sozialen Bezügen in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Über die spezielle Diagnostik und die umfassende Behandlung hinaus ist es vor allem eine stabile Alltagswelt, die den Kindern in ihrer existenziellen Krise den nötigen Halt gibt. Kindergarten, Schule oder Freizeit im örtlichen Gemeinwesen – alles gehört hier, mitten in Düsseldorf, genauso zum Alltag wie die schwierige Aufarbeitung einer schmerzvollen Vergangenheit. Diagnostik, Therapie und Alltagswelt – KiD vereint alle wesentlichen Komponenten.

Diagnostisch-therapeutische Krisengruppe KiD

Als stationäre diagnostisch-therapeutische Facheinrichtung mit 11 Plätzen nimmt KiD Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren auf, bei denen der Verdacht besteht, dass sie seelisch und körperlich misshandelt oder sexuell missbraucht wurden. Diesen Kindern und ihren Herkunftsfamilien geben wir mitten in Düsseldorf neue Perspektiven.

Die Kinder leben hier für etwa sechs Monate. Alle essentiellen Bausteine des KiD Konzepts haben wir hier im Laufe der vergangenen 25 Jahre konzipiert und stetig weiterentwickelt. Hier hat das Fünf-Säulen-Modell seinen Ursprung. Entsprechend haben gezielte Beobachtungen im Gruppenalltag, die umfassende Analyse des bisherigen Entwicklungsverlaufs der Kinder, die Anamnese, Psychodiagnostik und traumaspezifische Diagnostik genauso ihren Platz wie stabilisierende Kinderpsychotherapie, Familientherapie und –beratung. Wir arbeiten in enger Kooperation und Vernetzung mit anderen sozialen und medizinischen Einrichtungen. Alle diagnostischen Erkenntnisse aus der Arbeit mit dem Kind und seiner Familie / seinem Bezugssystem werden ausführlich dokumentiert. Unsere Ergebnisse münden in eine differenzierte Empfehlung für eine passgenaue Anschlussversorgung sowie einen ausführlichen Abschlussbericht. Bei Beauftragung durch die Fallführung des jeweiligen Jugendamts unterstützen wir auch bei der Suche nach einer entsprechenden Anschlussmaßnahme.

Soziotherapeutische Wohngemeinschaft KiD

Hier finden sieben Kinder Aufnahme, deren Gewalterfahrung sie seelisch so beeinträchtigt hat, dass die weitere individuelle therapeutische Behandlung sichergestellt sein muss. In der Wohngemeinschaft soll ihnen geholfen werden, einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden – einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlen und an dem KiD bei weiteren wichtigen Entscheidungsprozessen zur Seite steht.

Hier können Sie sich ein Bild über uns und unsere Leistungen machen. Gern informieren wir Sie auch persönlich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

UNSER TEAM

LEITUNG

CLAUS GOLLMANN
Geschäftsführung
Diplom-Sozialpädagoge
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (approb.)
Familientherapeut

gollmann@kid-facheinrichtung.de

BERND ANDREAS
Geschäftsführer (kaufmännisch)

andreas@kid-facheinrichtung.de

ULFERT BOEHME
therapeutische Leitung
Diplom-Psychologe
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (approb.)

boehme@kid-facheinrichtung.de

HEIKE WEIMANN
pädagogische Leitung
Diplom-Sozialpädagogin
Familientherapeutin

weimann@kid-facheinrichtung.de

DIAGNOSTIKGRUPPE KRONENSTRASSE

CHRISTIAN HÖRNCHEN-MONTAG
Traumapädagoge / Traumafachberater
Teamleitung
Erzieher

hoernchen-montag
@kid-facheinrichtung.de

DANIELA STELLING
Stellvertretende Teamleitung
Diplom-Sozialpädagogin
Traumapädagogin / Traumafachberaterin

PÄDAGOGENTEAM KRONENSTRASSE

SOZIOTHERAPEUTSCHE WOHNGRUPPE STOCKUM

STEFANIE SCHILD
Teamleitung
Erzieherin
Traumapädagogin / Traumafachberaterin

wohngruppe@kid-facheinrichtung.de

MARCUS WOLBERT
Stellvertretende Teamleitung
BA Kindheitspädagogik
Traumapädagoge / Traumafachberater

PÄDAGOGENTEAM STOCKUM

THERAPEUTENTEAM

VERENA ALFIERI
Diplom-Sozialpädagogin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (approb.)

alfieri@kid-facheinrichtung.de

LAURA MEIER
M.A. Psychologie

meier@kid-facheinrichtung.de

VERA MORAWETZ
Diplom-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin (approb.).

morawetz@kid-facheinrichtung.de

KATJA STEPPUTT
M.A. Psychosoziale Beratung
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A.

stepputt@kid-facheinrichtung.de

GUDRUN QUITMANN
Diplom-Soziologin
Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (approb.)

quitmann@kid-facheinrichtung.de

REGINA WINKELSTRÖTER
Diplom-Pädagogin
Familientherapeutin

winkelstroeter@kid-facheinrichtung.de

SEKRETARIAT

ADVENTSKALENDERLAUF 2021 für KID

Was verbirgt sich hinter dem Adventskalenderlauf?

Die Ursprungsidee hierzu hat ein Läufer gehabt, der mit jemandem aus dem KiD befreundet ist. Als Chef eines Logistikunternehmens wird er für jede/n Mitarbeiter:in seiner Spedition, die/der sich beteiligt, pro gelaufenem Kilometer 1 € spenden. Heißt konkret: am 1. Dezember wird pro Person je 1 km gelaufen, am 2. 2 km etc. Ein komplett erlaufener Kalender bringt also 300 €! Diese Idee gilt aber so nur für Mitarbeiter:innen seiner Firma.

Von dieser Idee waren wir zum einen natürlich völlig begeistert (Danke, Andre Ventker von Engemann & Co!), zum anderen ist das Konzept absolut erweiterungswert! Deswegen hängen wir uns dran und suchen weitere

a) Läufer:innen, die einen Teil des Kalenders oder alles laufen wollen und

b) Sponsor:innen, die diese Läufer:innen oder das Projekt als solches unterstützen wollen.

Die Regeln sind simpel:

  • Am 1. Dezember wird je 1 km gelaufen, am 2. 2 km etc. bis zum Finale von 24 km am 24.12.
  • Es kann allein oder in Teams / Staffeln / jedweder Kombi gelaufen werden. Zum Beispiel können sich Staffeln bilden, deren Mitglieder dann abwechselnd die Tage / km erlaufen. Oder (wird vermutlich in der zweiten Hälfte des Kalenders „interessant“…) es bilden sich Teams, die die längeren Strecken unter sich aufsplitten.
  • Wir speichern die Leistung einzelner Läufer:innen / Staffeln / Teams unter demjenigen Namen, der uns von den Betreffenden genannt wird (seien es Klarnamen oder Spitznamen o.ä., ganz nach Wunsch und Datenschutz-/Privatsphärebedürfnis).
  • Zum Nachweis gelaufener km benötigen wir lediglich irgendein Bild, sei es ganz simpel von der Laufuhr, ein Screenshot aus einer Lauf App o.ä., was zeitnah übermittelt werden soll.
  • Auch nicht komplett erlaufene „Kalendertürchen“ können gemailt werden. Und auch nicht komplett beendete Kalender zählen.
  • Es ist möglich, konkrete Läufer:innen / Staffeln / Teams zu sponsern. Genauso gut kann aber auch eine Gesamtsumme an das Projekt gehen.
  • Sollten wir mehr Läufer:innen bzw. km als Sponsoren bzw. Finanzierungsangebote haben, fallen leider die nicht gesponserten km weg. Aber vielleicht finden sich ja dann auch noch weitere hilfreiche „Adventsengel“…? 😉
  • Wir werden regelmäßig veröffentlichen, wie es um die km und die Spendensumme steht.
  • Ihre Spende ist natürlich steuerlich abzugsfähig. Ab einer Spende von 200 € erhalten Sie eine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigung. Für Spenden unter 200 € können Sie einfach Ihren Kontoauszug beim Finanzamt einreichen. Bitte stellen Sie ggf. sicher, dass wir Ihren vollständigen Namen und Ihre Anschrift kennen, um Ihre Spende richtig zuordnen zu können.
  • Eine Übersicht findet sich auch auf unserer Betterplace-Projektseite, über die auch die Spenden laufen: betterplace.org/de/projects/101468-adventskalenderlauf-fuer-kid-kind-in-duesseldorf

Was wird mit dem erlaufenen Geld geschehen?

Die Zeit im KiD ist für die Kinder einerseits erleichternd und hilfreich, weil sie – oft zum allerersten Mal in ihrem Leben – endlich geschützt sind, verstanden werden und mit all ihren Symptomen akzeptiert werden. Andererseits ist die Auseinandersetzung mit den erlebten Belastungen, der erlittenen Gewalt und dem Missbrauch aber auch extrem anstrengend für sie. Neben intensiven Diagnostikterminen, Schule oder KiTa-Besuch brauchen sie deswegen auch einen stabilisierenden pädagogischen Alltag, einen „sicheren Ort“ und auch Gelegenheit für schöne Freizeitaktivitäten, zum „Auspowern“ etc. So ermöglichen wir jedes Jahr Ferienfreizeiten für die Kids und haben u.a. auch schon damit begonnen, zusätzliche Räumlichkeiten auszustatten (z.B. ein Bewegungsraum, ein Werkraum etc.). Hierfür werden fortlaufend Materialien benötigt.

Nun möchten wir den Kids aber auch gern ermöglichen, in einem guten Rahmen (altersangemessen und gut begleitet) „einfach mal zocken“ zu können, d.h. wir möchten einen gemütlichen Spieleraum gestalten und diesen mit entsprechender technischer Ausstattung (geeigneter TV Screen, Konsolen, kindgerechte Spiele, Sofa und Sitzsäcke etc.) versehen.

Außerdem benötigen wir wie in jedem Jahr Gelder, um Zusatzaktionen und/oder -material während der nächsten Ferienfreizeit zu ermöglichen (z.B. Eintritt in Schwimmbad oder Sehenswürdigkeiten, Bewegungs-/Strandspielzeug etc.).

KID IM TV

ZDF, Menschen – Das Magazin, 17.5.2008: Film abspielen

Weitere Fernsehbeiträge KiD:

  • WDR, Aktuelle Stunde, 29.9.2007
  • Frau TV, 07.11.2007
  • NTV, 30.04.2008
  • NRW-TV, Home Live, 15.5.2008
  • WDR, Westpol, 24.08.2008

KID UNTERSTÜTZEN

KiD unterstützen

Als Stifter oder Spender können Sie helfen, vielen Albträumen ein Ende zu bereiten. Finanzielle Mittel werden dringend gebraucht und jede Investition sorgsam geprüft. Schließlich geht es darum, Maßnahmen mit hohem Nutzwert zu unterstützen.

Einige Beispiele hierfür:

  • Immer wieder sinnvolle und notwendige Neu- oder Umgestaltung der Räume der Kinder
  • Um- und Neugestaltung der Funktionsräume
  • Gestaltung und Bepflanzung des Spiel- und Innenhofs
  • Diagnostisch-therapeutisches Material
  • Anschaffung von Spielgeräten

Des Weiteren kommen die Gelder auch ganz direkt den Kindern zugute – bei Kostenübernahmen durch KiD:

  • Sonderunterricht zum Erreichen der geforderten Leistungen bei einem Schulwechsel durch Nachhilfestunden und Einzelförderung
  • Freizeitveranstaltungen, Ferienmaßnahmen, therapeutisches Reiten, sportliche
  • Aktivitäten, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern, Ausflüge
  • Theaterbesuche
  • Zusätzliche therapeutische Angebote wie z.B. Musik-, Bewegungs- und Kunsttherapie

Spenden an KiD
Sie möchten den Kindern mittels einer Spende neue Perspektiven ermöglichen? Dann danken wir Ihnen herzlich und verweisen auf das

KiD Spendenkonten

Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN DE22 3005 0110 0010 1776 40
BIC DUSSDEDDXXX

Spendenbescheinigung:
Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns jetzt schon ganz herzlich. Bitte bewahren Sie den von Ihrer Bank, Sparkasse oder von Ihrem Postamt abgestempelten Quittungsabschnitt „Beleg für den Kontoinhaber/Einzahler-Quittung“ sorgfältig auf. Er gilt bis 200,- Euro als Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt. Für Beträge über 200,- Euro senden wir Ihnen unaufgefordert eine Spendenbescheinigung zu. Bitte schreiben Sie dazu Ihre vollständige Adresse auf den Zahlschein.

Die KiD-Stiftung

Die KiD-Stiftung wurde am 30. Januar 2001 durch Initiative der beiden Ehepaare Eva M. und Herbert H. Jacobi sowie Ingrid Marion und Heribert Keller von mehreren Privatpersonen und dem Rotary Club Meerbusch gegründet.

Stiftungszweck ist die Förderung von mildtätigen und wissenschaftlichen Projekten. Dabei werden insbesondere Einrichtungen gefördert, die sich um die Betreuung von Kindern kümmern, bei denen befürchtet wird, dass sie seelisch und körperlich misshandelt oder sexuell missbraucht wurden. Die zu leistende Hilfe soll sich sowohl auf medizinische als auch auf therapeutische und pädagogische Maßnahmen erstrecken. Darüber hinaus ist es Aufgabe der Stiftung, die wissenschaftlichen Fachdisziplinen in diese Behandlung und Betreuung einzubeziehen, um einen intensiven Erfahrungsaustausch sowie eine zeitnahe Kenntnisvermittlung und Kenntnisverwertung zugunsten der Betroffenen zu ermöglichen.

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Essen verwaltet die KiD-Stiftung und vertritt diese im Rechts- und Geschäftsverkehr. Dadurch entfallen Aufwendungen für eine eigenständige Verwaltung der Stiftung.

Der Vorstand der Stiftung besteht aus bis zu fünf Mitgliedern, wobei ein Mitglied der Vertreter des Stifterverbands ist. Die Mitglieder des Vorstandes sind ehrenamtlich tätig.

Vorstand:

Heribert Keller (Vorsitzender) seit 2001

Dr. Markus Heuel (Vertreter des Stifterverbands) seit 2001

Dr. Hedda im Brahm-Droege seit 2020

Eva M. Jacobi seit 2001

Zustiftungen und Spenden zur KiD-Stiftung sind steuerlich abzugsfähig.

Hier der Link:

https://www.deutsches-stiftungszentrum.de/stiftungen/kid-stiftung

KONTAKT

Kind in Düsseldorf (KiD)
Kronenstr. 38
40217 Düsseldorf
Telefon: (0211) 31 20 23
Telefax: (0211) 33 34 17

info@kid-facheinrichtung.de